Repräsentanzeröffnung in Graz 

Die Österreichisch-Russische Freundschaftsgesell- schaft (ORFG) freute sich am 25. April im Rahmen ihrer Repräsentanzeröffnung in Graz, unter der Patronanz von Landeshauptmann Franz Voves und S.E. Botschafter Sergej J. Netschajew, 170 Gäste begrüßen zu dürfen.

 

Im Mittelpunkt standen neben kulturellen Gemeinsamkeiten zwischen der Steiermark und Russland auch die Zukunftschancen von steirischen Unternehmen auf einem stark wachsenden östlichen Markt. Punkte, welche auch für den Präsidenten der ORFG, Dr. Ludwig Scharinger, einen wesentlichen Stellenwert einnehmen. „Ich schätze die musikalischen und literarischen Kontakte mit Osteuropa, insbesondere mit Russland. Ich weiß auch, dass es eine Reihe von steirischen Firmen gibt, die bereits jetzt gute Geschäfte in Russland machen und werde daher als Präsident der ORFG Beiträge leisten, die Kontakte zwischen Österreich und Russland weiter zu vertiefen.“, so Scharinger. 

 

Für Landeshauptmann Franz Voves ist die neugegründete ORFG Repräsentanz vor allem ein Beleg dafür, dass steirische Unternehmen auch künftig als kompetente Wirtschaftspartner in einer zunehmend globalisierten Umwelt fungieren. „Für die Steiermark hat die Repräsentanz der ORFG besondere Bedeutung, ist sie doch eine Bestätigung dafür, dass unser Bundesland international sehr gut verankert ist. So wissen wir diese Repräsentanz auch als Plattform zu schätzen, um bestehende Kooperationen in Bereichen wie Wirtschaft und Bildung – hier seien vor allem die Automobilindustrie und der Hochschulsektor erwähnt – zu stärken und voranzutreiben.  Das Netzwerk der ORFG bietet gute Kontakte in ein Land, das sowohl in der Politik als auch als Wirtschaftspartner zu den „Global Players“ zählt", so Voves.

 

Ein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang der KNAPP AG, welche die Räumlichkeiten für diese gelungene Auftaktveranstaltung zur Verfügung gestellt hat.


<< zurück